Wie heute eine gute Bewerbungsmappe aussehen sollte

Wie heute die Bewerbungsmappe erstellen ist ganz einfach

Um bei einer Bewerbung erfolgreich zu sein, ist es sehr wichtig, dass Ihre Bewerbungsmappe alles in der Art und Weise enthält, wie es heute üblich ist. Diese Bewerbungsmappe ist nämlich Ihr Aushängeschild und ganz entscheidend für den ersten Eindruck, den Sie bei Ihrer Bewerbung hinterlassen.

Das Anschreiben zur der Bewerbung

Wichtig sind beim Anschreiben zu Ihrer Bewerbung zwei Dinge. Einmal wird das Anschreiben lose als erste Seite in die Bewerbungsmappe gelegt. Zum anderen sollten Sie sich dort so genau wie nur möglich vorstellen und auch konkret erklären, warum Sie sich gerade für diese angebotene Tätigkeit interessieren und warum Sie besonders gut für diesen Arbeitsplatz geeignet sind. Wenn Sie das gut machen, haben Sie schon den ersten wichtigen Schritt gekonnt erledigt.

Das Titelblatt der Bewerbungsmappe

Eine gute Bewerbungsmappe hat heute ein Titelblatt, auf dem Sie nur einige besonders wichtige Aspekte zu Ihrer Person angeben. Je nach Tätigkeit kann so ein Titelblatt auch einen Wahlspruch oder ein Motto von Ihnen enthalten. Ob sich das empfiehlt oder nicht, hängt auch von dem Beruf ab, den Sie gelernt haben.

Der Lebenslauf mit Ihrem Bewerbungsfoto

Das erste Blatt, was in Ihrer Bewerbungsmappe unter dem Titelblatt zu finden sein sollte, ist Ihr Lebenslauf. Auf dem Lebenslauf sollte auch Ihr Bewerbungsfoto gut sichtbar angebracht werden. Achten Sie darauf, dass Sie auf dem Bewerbungsfoto einen guten Eindruck machen, denn dieses Foto kann entscheidend dafür sein, ob Sie als Kandidat für den Arbeitsplatz in die engere Wahl kommen oder nicht. Es ist wichtig, ihren schulischen und beruflichen Weg hier ordentlich und lückenlos darzustellen und auch alle wichtigen persönlichen Angaben nicht zu vergessen. Bei einem guten Lebenslauf sollten auch Hobbys und Interessen nicht fehlen. Bei der Reihenfolge ist es heute üblich, den Lebenslauf in umgekehrter Reihenfolge abzufassen und mit dem aktuellen Stand ihrer beruflichen Laufbahn zu beginnen.

Ihre Zeugnisse in der Bewerbungsmappe

Nach dem Lebenslauf mit dem Bewerbungsfoto ordnen Sie der Reihe nach alle Zeugnisse in Ihre Bewerbungsmappe ein. Sie beginnen von unten nach oben deshalb mit dem ersten Abschlusszeugnis Ihrer schulischen Laufbahn und ordnen danach eventuelle akademische Zeugnisse, Berufsschulzeugnisse und zuletzt die Arbeitszeugnisse ein. Legen Sie auch schlechte Zeugnisse dazu. Es macht einen schlechteren Eindruck als sie dabei zu haben, wenn derartige Zeugnisse fehlen und so die Bewerbungsmappe nicht vollständig ist. Genauso wie heute bei einem modernen Lebenslauf die Reihenfolge in umgekehrter Reihenfolge als die bessere Lösung angesehen wird, sollten Sie auch Ihre Zeugnisse in die Bewerbungsmappe einordnen. Dann findet der Personalsachbearbeiter, der sich mit Ihrer Bewerbungsmappe beschäftigt, nämlich gleich alles genauso vor wie im Lebenslauf beschrieben. In Anbetracht der vielen Bewerbungen, die heute oft auf eine Stelle eingehen, erleichtern sie diesem Sachbearbeiter so die Arbeit, was sich nur vorteilhaft für Sie auswirken kann.

Bewerbungsmappe was muss rein

  • Deckblatt
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse chronologisch
  • Zusätzliche USP
    • Referenzen
    • Fortbildungszertifikat
    • Weiterbildungszertifikat

Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht